http://www.aesch-lu.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?action=showdienst&dienst_id=8067
21.08.2018 08:27:49


Todesfall

Zuständiges Amt: Teilungsamt
Verantwortlich: Schmid, Hanspeter

Wir unterstützen die Hinterbliebenen in Todesfällen bei den Vorbereitungen für die Erdbestattung oder die Kremation. Selbstverständlich stehen wir den Angehörigen für weitere Belange bei.

Die Angehörigen werden gebeten, sich möglichst bald mit der vom Arzt ausgestellten Todesbescheinigung und dem Familienbüchlein bei der Gemeindeverwaltung zu melden.



Tod eines Angehörigen: Was alles geregelt werden muss

Trotz der Trauer müssen beim Tode eines Angehörigen wichtige Dinge erledigt werden:

  • Hausarzt informieren.
Wenn der Tod in einem Spital, Alters- oder Pflegeheim erfolgt, ist Kontakt mit der Heimverwaltung aufzunehmen.
  • Bei einem aussergewöhnlichen Todesfall ist die Polizei zu informieren (041 917 11 17).



Die Gemeindeverwaltung regelt:

  • Bestattungs- oder Kremationsbewilligung
  • Aufnahme des Sicherungsinventares



Die Angehörigen erledigen:

vor der Bestattung


  • Todesanzeigen in der Zeitung aufgeben
  • Leidzirkulare für die Angehörigen drucken lassen
  • Leidessen organisieren
  • Blumenschmuck bestellen
  • mit dem Pfarramt Aesch (041 917 14 23) Datum und Uhrzeit für das Sterbegebet, den Abschiedsgottesdienst und den Dreissigsten festlegen
  • zu Hause deponierte letztwillige Verfügung dem Teilungsamt einreichen


nach der Bestattung

  • schriftliche Mitteilung unter Beilage des Todesscheines an Versicherungen, Pensionskasse, Krankenversicherung, Banken, Vermieter, Post, Vereine, militärischen Vorgesetzten etc .
  • Danksagung in der Zeitung publizieren
  • Danksagungskarten verschicken
  • Grabunterhalt regeln (z.B. Vertrag mit Bank/Gärtner oder selber dafür sorgen)

Publikationen

Name Datum Bestellen Laden
Friedhofreglement 29.04.1994 (pdf, 462.4 kB)


zur Übersicht